Montagsspaziergang und Mitnahme des Versammlungsleiters

Eine absolute Unverhältnismäßigkeit! Denn um die Sache um die es bei diesem Haftbefehl ging, war eine Beteiligung bei einer Demonstration in Düsseldorf. Trotz Attest wurde eine Mund Nasen Bedeckung getragen. Es wurde vor, während und nach der Personenkontrolle der Polizei die MNB getragen. Es wurde ein Widerspruch noch VOR dem ersten Bußgeldbescheid eingereicht. Es ist in diesem Fall leider davon auszugehen, das hier bewusst Schikane bzw. falsche Ordnungswidrigkeiten erzeugt wurden, um die Demonstration an der teilgenommen wurde damals, vor dem Landgericht in Düsseldorf zu verbieten.
Daraufhin wurde noch ein Antrag auf Gnadengesuch gestellt, dieser wurde aber ebenfalls abgelehnt.
Am 15.08.2022 noch bei dem Montagsspaziergang vor Ort in Mülheim an der Ruhr, wurde dann der Versammlungsleiter mit Haftbefehl abgeführt.
Absolut zu Unrecht und ich kann nur erneut wiederholen das es eine absolute Unverhältnismäßigkeit ist.

hier noch der Link zum Video, das auf der besagten Demonstration in Düsseldorf eine MNB getragen wurde:
Video von der besagten Demo in Düsseldorf

37. Montagsspaziergang

Der Montagsspaziergang an dem noch bevor es losging, der Versammlungsleiter mit einem Haftbefehl abgeführt wurde.
Doch dieser wurde an diesem Tag äußerst gut vertreten und die Teilnehmer des Spaziergangs haben sich nicht dadurch unterkriegen lassen und sind an dem Tag erst recht los gezogen um auf die Vorfälle/ Umstände aufmerksam zu machen.

Videos:
Rede am Forum
auf dem Weg zum Rathaus
Rede am Rathaus
Rede am Hafen

AWO distanziert sich öffentlich vom Montagsspaziergang, Teilnehmer antworten.

Tolle Sache – das mit eurer Hüpfburg! Kinder können jede Gelegenheit gebrauchen, um zurück in ihre kindgerechte Unbeschwertheit zu kommen.

Ansonsten würde ich kurz korrigierend einwirken, dass unser Rathausplatz in Mülheim ja Gott sei Dank groß genug ist, dass man ihn „kollisionsfrei“ betreten kann. Das ist uns am Montag zumindest gelungen.

Korrekt ist hingegen, dass neben zahlreichen stark christlich motivierten Menschen, Krankenpflegern und auch Feuerwehrleuten, bei uns auch Menschen mitlaufen, die bei anderen sozialen Einrichtungen einer Beschäftigung nachgehen, wie z.B. auch der AWO.

Zu keinem Zeitpunkt wurde von uns geäußert, dass die AWO als Institution, die Dialogplattform „Montagsspaziergang Mülheim- für ein liebevolles miteinander, gegen Ausgrenzung und Diskriminierung & eine freie Impfentscheidung“ unterstützen würde.

Mir ist nach über zwei Jahren differenziertem Dialog immer noch ein absolutes Rätsel, wo Sie Ihre „Coronaleugner, Putinverharmloser, Rassisten, Faschisten, Demokratiefeinde, Nazis, Holocaustleugner und Antisemiten“ sehen wollen.

Mich besorgt allerdings Ihr Unterton, dass sie Menschen, mit einer anderen Impfentscheidung als die Ihre, sowie einem aktiven gesellschaftlichen Engagement für Dialog und Toleranz, durch die Blume um ihr Beschäftigungsverhältnis in ihrem Haus bringen würden.

Von der Arbeiterwohlfahrt hätte ich mir gewünscht, dass grade Sie als Institution, zumindest ein offenes Ohr haben, für ehemalig beklatschte und anschließend entwertete Menschen in Pflegeberufen. Ich hätte mir gewünscht, dass Kritik an der Schließung von Krankenhäuern, sowie der Abbau von Intensivbetten während der sog. Pandemie unterstützt wird.

Ich finde zum fremdschämen, dass in einer Demokratie auch ein Herr Rodion Bakum von der SPD Mülheim, sich immer noch nicht zu schade ist, ihre unhaltbaren Anschuldigungen, mit einem „gefällt mir“ zu unterstützen.

Christian Garcia Diaz

36. Montagsspaziergang

Die besagte Rede am Rathausplatz bei der es mit dem Spielmobil, eine Veranstaltung von der AWO, kollidierte.
Ebenfalls wird in dem Video kurz erwähnt, das 3-Fach Geimpfte auch wieder als Ungeimpft gelten. Genauso wird kurz ein Einspieler von Marco Buschmann eingespielt, in dem es heißt: ,,Absolutes Ende aller Maßnahmen und alle Maßnahmen enden spätestens mit dem Frühlingsbeginn am 20. März 2022.“
Na da wissen wir Bescheid, dann ist ja gut. Dann müsste man sich theoretisch keine Sorgen mehr machen, wenn denn dem tatsächlich so wäre.

weitere Videos:
auf dem Weg zum Forum
Rede am Forum (Chris)
Rede am Forum (Peter)
Rede am Hafen (Anette)