Seite auswählen
Der Montagsspaziergang führte zum zweiten mal durch Broich / Speldorf

Im Kooperationsgespräch mit dem Polizeieinsatzleiter Herrn S., der uns bisher fast jeden Montag begleitet hat, stellte dieser fest, dass sich bei den Demonstrationen am Samstag beim „Gesundheitsfest“ der SPD, ein ganz anderes Publikum versammelt hat, welches untypisch für den Mülheimer Montagsspaziergang ist.

Für die WAZ Lokalredaktion in Form von Redaktionsleiter Mirco Stodollick war diese Aussage garantiert auch abrufbar. Was den Herrn „Journalisten“ nicht von falschen Unterstellungen und Zuschreibungen abhält. Sogar von „Morddrohungen“ war im selben Artikel die Rede.

Die Mülheimer Montagsspaziergänge sind eine gesamtgesellschaftliche Dialogplattform. Wir lassen auch Angst-Propheten wie Prof. Dr. Karl Lauterbauch ausreden, aber wir möchten uns von ihm und seinen Bestrebungen, Zwangseingriffe in die körperliche Unversehrtheit des Einzelnen (Artikel 2,2 Grundgesetz) vorzunehmen, abgrenzen, da wir für absolute Gewaltfreiheit stehen.